Entsorgung

von kontaminierten Böden.

Verwertung

von kontaminiertem Bodenmaterial.

Dekontamination

Kontaminierte Böden richtig und sicher entsorgen.

Kontaminiertes Bodenmaterial entsorgen & verwerten

Boden aus industriell und gewerblich genutzten Flächen kann Anteile an Kohlenwasserstoffen, Ölen, Schwermetallen oder anderen Schadstoffen enthalten. Diese unter Umständen umweltschädlichen Bestandteile können mit bestimmten Verfahren reduziert werden, womit in vielen Fällen eine Verwertung ermöglicht wird.

bege_icons_2

Entsorgung von verunreinigten Böden

bege_icon_verwertung

Verwertung von kontaminierten Bodenmaterial

bege_icons_3

Verfahren zur Dekontamination

bege_icons_4

Verschmutzte Böden richtig und sicher entsorgen

Entsorgung von kontaminierten Böden

bege_icons_2
Überall wo durch intensive Nutzung von Flächen Schadstoffe in den Boden eindringen, kann dies zu Kontaminationen des Erdreichs führen.

 

Vor allem bestimmte Kohlenwasserstoffe und Schwermetalle zählen zu den Verursachern von Bodenkontaminationen.
Überwiegend im Bereich von Tankstellen und Industriebetrieben, aber auch auf Altlastenstandorten fallen diese Böden an und müssen entsprechend den gesetzlichen Regelungen fachgerecht behandelt und entsorgt werden.

 

Aber auch jeder private Bauherr ist bereits im Falle eines Kontaminationsverdachts verpflichtet, geeignete Maßnahmen für eine Dekontamination zu veranlassen.

Ereignisse die Bodenkontaminationen verursachen können

  • Einsickern von Flüssigkeiten, durch undichte Rohrleitungen oder Behälter
  • Anreicherung von Schadstoffen, durch intensive Flächennutzung
  • Ablagerungen von Abfällen im Boden
  • Transportunfälle
  • Altlastensanierung

Verwertung von kontaminierten Bodenmaterial

Je nach Verunreinigungsgrad nutzen wir vor allem physikalische und mikrobiologische Verfahren, um die Schadstoffe im Boden abzubauen oder zumindest so weit zu reduzieren, dass eine Verwertung möglich wird.

Dies erfolgt unter strengen Qualitätskriterien und begleitet von chemischen Analysen.

Nach erfolgter Dekontamination wird es möglich, die Böden wieder unbedenklich dem Stoffkreislauf zuzuführen und je nach Zusammensetzung und Körnung können diese als Schütt- und Füllmaterial, oder für Rekultivierungsschicht eingesetzt werden.

Beim der mikrobiologischen Behandlung von kontaminierten Böden kommen Mikroorganismen für die Umwandlung von Kohlenstoffverbindungen zum Einsatz. Dadurch können Schadstoffe wie beispielsweise Mineralölkohlenwasserstoffe umgewandelt werden und verlieren somit Ihre potentielle Gefährlichkeit.

bege_icon_verwertung
bege_icons_3

Verfahren zur Dekontamination

Verfahrenstechnisch ist bei den Dekontaminationsverfahren zwischen Ex-situ-Verfahren und Vorort-Behandlung zu unterscheiden.

Da aufgrund der Komplexität der Verfahrensabläufe eine Vorort-Behandlung in den meisten Fällen ausscheidet, bleibt im Regelfall nur eine Behandlung in einer stationären Behandlungsanlage.

Dabei gilt es die kontaminierten Bereiche möglichst selektiv von der kontaminierten Fläche zu entfernen um unnötige Kosten zu vermeiden. In vielen Fällen kann auch durch eine Klassierung vor Ort die Menge an kontaminierten Boden erheblich reduziert werden.

Kontaminierte Böden richtig und sicher entsorgen

Mit der BEGE haben Sie den richtigen Entsorgungspartner für kontaminierte Böden gewählt. Wir sind nach ISO 9001 zertifiziert und entsorgen nach den höchsten Qualitäts- und Umweltstandards.

Wir beraten Sie gerne, von der Voruntersuchung, über die Prozessüberwachung, bis hin zur vollständigen Dekontamination Ihrer Liegenschaft. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot!

bege_icons_4

Leistungserklärungen

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen oder zum Unternehmen?
Dann rufen Sie uns einfach an oder Sie senden uns eine Nachricht!

Hansjörg Schwanninger Jun.
Betriebsleitung

+43 676 88181 7008

+43 512 502 57 71

office@bege.at

Hauptwerk:

+43 5238 52203

Haupt Standort

Bioremediationsanlage

Brennerstraße
beim Zenzenhof (ÖAMTC)
6020 Innsbruck

Standort Ferrariewiese

Bodenaushubdeponie

Brennerstraße 8
beim Ferrariehof
6020 Innsbruck